Zahnärztliche Schlafmedizin

 

Zahnärztliche Schlafmedizin –
Unterkieferprotrusionsschienen zur Therapie von
Schlafapnoe und Schnarchen

Es wird oft darüber gewitzelt,
oft wird es auch totgeschwiegen – das Schnarchen.
30 Millionen Deutsche kennen die Probleme damit aus eigener
Erfahrung. Was viele nicht wissen: das nächtliche „Sägen“ kann nicht
nur für den Bettnachbarn störend sein, sondern es kann sich dahinter
ein gravierendes Krankheitsbild, das Schlafapnoe-Syndrom verbergen.
Die Betroffenen haben einen unerholsamen Schlaf, wachen morgens
„wie gerädert“ auf, leiden unter Tagesmüdigkeit mit Sekundenschlaf-
gefährdung am Steuer. Auch Depression und sexuelle Unlust sind
Symptome der Schlafapnoe.
Die Folgen dieser nächtlichen Atmungsstörung sind gefürchtet:
Bluthochdruck, Herzinfarkt und Schlaganfall.
Schlafmedizinisch fortgebildete Zahnmediziner können auf dem neuen
Gebiet der zahnärztlichen Schlafmedizin erfolgreich tätig werden, wenn
sie in den interdisziplinären Behandlungsablauf eingebunden sind.

Grundlagen zu gesundem Schlaf, sowie die Pathophysiologie, Diagnostik
und Therapie schlafbezogener Atmungsstörungen sind Inhalt dieses
Vortrages. Wirkungsweise, Arten und Umgang mit modernen
Unterkieferprotrusionsschienen werden klinisch relevant erläutert.
Die schlafmedizinische Schienentherapie ist ein neues aufstrebendes
Behandlungsfeld, das in der zahnärztlichen Praxis einen Tätigkeits-
schwerpunkt etablieren kann.

dr susanne schwarting

 

 

Dr. med. dent. Susanne Schwarting

 Praxis für Zahnärztliche Schlafmedizin Kiel

Präsidentin der Deutschen Gesellschaft

Zahnärztliche Schlafmedizin www.dgzs.de
Vorstandsmitglied der European Academy

of Dental Sleep Medicine www.eadsm.eu

Zertifi ziertes Mitglied American Academy

of Dental Sleep Medicine www.aadsm.org

   

Einladung als PDF

Wann:

Mi., den 12.10.2016

um 16.00 Uhr

Dauer bis ca. 19.00 Uhr

Wo:

Best Dental GmbH

Katharinenstr. 41

36103 Flieden

Teilnahmegebühr: 39,00€ pro Person

Info:

Begrenzte Teilnehmerzahl. Die Plätze
werden in der Reihenfolge der Eingänge
der Anmeldungen vergeben.
Für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt!
Fortbildungspunkte nach LZKH: 3 Punkte

Kontakt: Tel.: 06655-73340 Fax.: 06655-73240